Sommerakademie Mozarteum Salzburg – Meisterkurs mit Robert Levin

Immer wieder eine große Freude und Bereicherung ist es, mit dem wunderbaren Robert Levin zu arbeiten. Höchst energetisch und inspiriert ist seine Art zu unterrichten geradezu überschwänglich und erhebend zugleich. Stets die Aussage des Komponisten im Blick, stellt er seine Arbeit und sein Bemühen in den Dienst der Musik…
Beethovens erstes Klavierkonzert und die Sonate von Alban Berg standen auf dem Programm – beide Werke erlebten einen Frische-Kick und ich eine Sinnes- und Wahrnehmungs-Schärfung. „Im humoristischen Sinne angespitzt“, nannte das Levin in Bezug auf Beethovens Frühwerk. Der Berg-Sonate dagegen wurde eine „Gift-Spritze“ verpasst, um der stickig-schwülen Atmosphäre der damaligen in Dekadenz ertrinkenden Wiener Gesellschaft um 1900 gerecht zu werden. „Je verrückter und ausladender, desto besser…“

Betrunken durch all die überbordenden musikalischen Eindrücken konnte ich es kaum erwarten, mich wieder an den Flügel zu setzen und alles wirken zu lassen…

Das 1. Beethoven-Konzert könnt ihr am 12.09. in Imperia/Italien mit dem Orchester der Sommerakademie Cervo live erleben!