Düsseldorf – Gerhart-Hauptmann-Haus

Moderiertes Konzert „Von Träumern und Visionären“

Moderiertes Konzert zum 100. Todesjahr des Klang-Magiers Alexander Skrjabin

Programm:

R. Schumann – Fantasiestücke Op. 12, Nr. 1-4

F. Chopin – Préludes Op. 28, Nr. 1-6

A. Skrjabin – Préludes Op. 11, Nr. 1-6

— Pause —

F. Liszt – „Au Lac de Walenstadt“

F. Liszt – „Waldesrauschen“

A. Skrjabin – Sonate Nr. 5, Op. 53

Der Russe Alexander Skrjabin zählt zu den absoluten Exzentrikern unter den Komponisten des Fin de siècle. Als unorthodoxer Romantiker und Klangrevolutionär begeistert er auch heute noch die Musikwelt. 
Frédéric Chopin, sein großes Vorbild, prägt seine frühe Klangsprache. Hypersensibel und hypochondrisch veranlagt, steigert er sich später zur Trunksucht neigend in orgiastische Höhenflüge hinein. Die Musik ist auch Robert Schumanns Ventil seiner ständig innerlich zu explodieren drohenden Empfindungen. „Fantasiestücke“ und ein quasi vertontes „Poème de l’Extase“ sprechen für sich… Franz Liszt machte schon als Wunderkind mit seinen improvisatorisch berauschenden Stücken auf sich aufmerksam.

Moderiertes Konzert zum 100. Todesjahr des Klang-Magiers Alexander Skrjabin

Programm:

R. Schumann – Fantasiestücke Op. 12, Nr. 1-4

F. Chopin – Préludes Op. 28, Nr. 1-6

A. Skrjabin – Préludes Op. 11, Nr. 1-6

— Pause —

F. Liszt – „Au Lac de Walenstadt“

F. Liszt – „Waldesrauschen“

A. Skrjabin – Sonate Nr. 5, Op. 53